From the Worldwide Faith News archives www.wfn.org


LWI - Update 01-2010 - Vorbereitende Konsultation zur LWB-Vollversammlung fuer die Region Nordamerik


From "Dirk-Michael Grötzsch" <dmg@lutheranworld.org>
Date Sat, 06 Feb 2010 00:07:45 +0100

LWI online unter: www.lutheranworld.org/News/Welcome.DE.html 

>LUTHERISCHE WELT-INFORMATION
>Postfach 2100, CH-1211 Genf 2, Schweiz
>Deutsche Redaktion: Dirk-Michael Groetzsch
>Tel.:	+41-22-791-6352
>Fax:	+41-22-791-6630         
>E-Mail: dmg@lutheranworld.org 

Fragen globaler Gerechtigkeit sind unser “taegliches Brot”

Region Nordamerika diskutiert Thema der Elften
LWB-Vollversammlung

Kitchener (Ontario/Kanada)/Genf, 1. Februar 2010 (LWI) - Die
Vorbereitende Konsultation zur Vollversammlung des Lutherischen
Weltbundes (LWB) fuer die Region Nordamerika (NAPAC) fand vom 29.
bis 31. Januar in der Evangelisch-Lutherischen St. Petrus-Kirche
in Kitchener (Kanada) statt. Im Mittelpunkt standen Appelle an
lutherische ChristInnen, Verantwortung fuer die Rechte indigener
Voelker, fuer Klimagerechtigkeit, Ernaehrungssicherheit und
wirtschaftliche Gerechtigkeit zu uebernehmen und sich gegenseitig
Rechenschaft ueber ihr Tun abzulegen. Ferner riefen zahlreiche
RednerInnen zu einer ehrlichen und kritischen Auseinandersetzung
mit dem Auftrag des LWB in der Welt auf. 

Hier finden Sie die vollstaendige LWI-Nachricht:
http://www.lutheranworld.org/News/LWI/DE/2569.DE.html 

>*       *       *

Junge LutheranerInnen begruessen Partizipation, suchen aber nach
alternativen Formen des Kircheseins

LWB muss fuer zentralen Beitrag von Minderheitsgruppen offen
sein

Kitchener (Ontario/Kanada)/Genf, 1. Februar 2010 (LWI) - Die
Beteiligung junger Menschen am kirchlichen Leben nimmt
gegenwaertig ganz neue Formen an, aber nordamerikanische
Jugendliche wollen sich nach wie vor in der Kirche engagieren.
Sie glauben, dass Dialog und Beteiligung am Gespraech nur eine
der vielen Gaben sind, die sie in die Kirche einbringen.
“Gegenwaertig findet ein Paradigmenwechsel statt”, so Matt
Guess, Jugenddelegierter der Evangelisch-Lutherischen Kirche in
Amerika (ELKA), der den Delegierten und BeraterInnen auf der
Vorbereitenden Konsultation zur Vollversammlung des Lutherischen
Weltbundes (LWB) fuer die Region Nordamerika (NAPAC) die
Botschaft der Jugendlichen dieser Region ueberbrachte. 

Hier finden Sie die vollstaendige LWI-Nachricht:
http://www.lutheranworld.org/News/LWI/DE/2570.DE.html 

>*       *       *

Weibliche Delegierte fordern Engagement lutherischer
Gemeinschaft im Kampf gegen Menschenhandel

Frauen verkaufen ihren Körper, nur um Essen auf den Tisch zu
bekommen

Kitchener (Ontario/Kanada)/Genf, 1. Februar 2010 (LWI) -
Frauenanliegen dürften nicht nur für Frauen in der weltweiten
Gemeinschaft des Lutherischen Weltbundes (LWB) eine Priorität
darstellen; vielmehr sei die ganze Communio verantwortlich dafür,
dass der LWB eine inklusive Gemeinschaft werde. Im Namen der
weiblichen Delegierten und Beraterinnen, die an der
Nordamerikanischen Vorbereitenden Konsultation zur
LWB-Vollversammlung (NAPAC) teilnahmen, appellierte Mikka
McCracken, weibliche Jugenddelegierte der
Evangelisch-Lutherischen Kirche in Amerika (ELKA), an alle
NAPAC-Delegierten, sich die Anliegen zu eigen zu machen, die die
weiblichen Delegierten als Prioritäten für den ganzen LWB
identifiziert hätten. 

Hier finden Sie die vollstaendige LWI-Nachricht:
http://www.lutheranworld.org/News/LWI/DE/2571.DE.html 

>*       *       *

LWB ruft zu unverzueglicher internationaler Unterstuetzung fuer
Friedensprozess im Sudan auf

Geberorganisationen sollen Mittel fuer Nothilfe angesichts sich
verschlechternder humanitaerer Lage erhoehen

Genf, 11. Januar 2010 (LWI) - Der Lutherische Weltbund (LWB) hat
die internationale Gemeinschaft zu unverzueglichen Massnahmen
aufgerufen, um die effektive Umsetzung des 2005 unterzeichneten
Umfassenden Friedensabkommens (Comprehensive Peace Agreement -
CPA) fuer den Sudan zu unterstuetzen und das Wiederaufflammen des
Konflikts im Land zu verhindern. In einer Erklaerung aus Anlass
des fuenften Jahrestages der Unterzeichnung des CPA am 9. Januar
wies LWB-Generalsekretaer Pfr. Dr. Ishmael Noko darauf hin, dass
die Menschen im Suedsudan bis jetzt “noch keine
‘Friedensdividende’ in Form von Sicherheits- oder
Entwicklungsfortschritten gesehen (haben) und ihr Vertrauen in
den Friedensprozess … zutiefst untergraben (ist)”. 

Hier finden Sie die vollstaendige LWI-Nachricht:
http://www.lutheranworld.org/News/LWI/DE/2568.DE.html 

>*       *       *

Der Lutherische Weltbund (LWB) ist eine Gemeinschaft
lutherischer Kirchen weltweit. 1947 in Lund (Schweden)
gegruendet, zaehlt er inzwischen 140 Mitgliedskirchen, denen rund
68,9 Millionen ChristInnen in 79 Laendern weltweit angehoeren.

Das LWB-Sekretariat befindet sich in Genf (Schweiz). Das
ermoeglicht eine enge Zusammenarbeit mit dem Oekumenischen Rat
der Kirchen (OeRK) und anderen weltweiten christlichen
Organisationen. Der LWB handelt als Organ seiner Mitgliedskirchen
in Bereichen gemeinsamen Interesses, z. B. oekumenische und
interreligioese Beziehungen, Theologie, humanitaere Hilfe,
Menschenrechte, Kommunikation und verschiedene Aspekte von
Missions- und Entwicklungsarbeit.

Die LUTHERISCHE WELT-INFORMATION (LWI) wird als
Informationsdienst des Lutherischen Weltbundes (LWB)
herausgegeben. Veroeffentlichtes Material gibt, falls dies nicht
besonders vermerkt ist, nicht die Haltung oder Meinung des LWB
oder seiner Arbeitseinheiten wieder. Die mit “LWI”
gekennzeichneten Beitraege koennen kostenlos mit Quellenangabe
abgedruckt werden. 


Browse month . . . Browse month (sort by Source) . . . Advanced Search & Browse . . . WFN Home